ameise-digital

AUF DIE SCHRITTLÄNGE KOMMT ES AN

Wissenschaftler der Universitäten Ulm und Zürich haben herausgefunden, dass Ameisen zählen können. Für Sie ist es überlebensnotwendig, sich anhand ihrer Schrittzahl zu orientieren. Wie sich in einem Experiment zeigte, ist noch ein anderer Faktor entscheidend: die Schrittlänge.

Schon lange war bekannt, dass Ameisen das polarisierte Sonnenlicht, das mit einer bestimmten Schwingungsrichtung auf der Erde ankommt, als Kompass dient. Außer der Himmelsrichtung bedarf es der Orientierung, aber auch einer Vorstellung von der zurückgelegten Entfernung.

Hochgeschwindigkeits-Wüstenameisen kehren nach der Nahrungssuche auf direktem Weg in ihr Nest zurück – dazu ist eine genaue Orientierung unerlässlich. Wie die Tiere jedoch die Distanz abmessen, war bis zum Zeitpunkt des Experiments unklar. Ihre Wege führen oft mehr als hundert Meter weit über strukturloses Wüstengelände, um dann geradlinig auf dem kürzesten Weg zu ihrem Ausgangspunkt zurückzukehren.

Ameisen auf Nahrungssuche

Am Wendepunkt

Auf menschliche Dimensionen übertragen hieße das, nach 50 Kilometern Hin- und Herlaufen in der Wüste ohne technische Hilfsmittel in Sekundenschnelle die Richtung und Entfernung zum Startpunkt angeben zu können. Bereits im Jahr 1904 vermuteten Insektenforscher, dass die Ameisen einen inneren Wegmesser besitzen.

Ein Wissenschaftlerteam der Universitäten Ulm und Zürich haben diese Hypothese getestet und bestätigt. Die Wissenschaftler ließen dazu Wüstenameisen durch eine Metallschiene von ihrem Nest zu einer zehn Meter weit entfernten Futterquelle krabbeln. Dort fingen sie die Tiere ein und setzten sie für den Rückweg in eine zweite Metallschiene, die parallel zur ersten verlief. Anschließend beobachteten sie, wo die Ameisen ihr Nest zu suchen begannen. Das entsprach den Beobachtungen aus der Natur.

Im zweiten Teil des Versuchs veränderten die Biologen die Beinlänge der Tiere: Einigen Ameisen wurden die Beine mit Schweineborsten verlängert, anderen wurden einige Beinsegmente amputiert.

Happy End

Als die Wüstenameisen von der Futterquelle zu ihrem Nest zurückkehrten, liefen die Tiere mit verlängerten Beinen zu weit, da sie nun größere Schritte machten. Die Ameisen mit den Stummelbeinen hingegen konnten nun nicht mehr so große Schritte machen und begannen daher zu früh, ihr Nest zu suchen.

Langstreckenprojekt: Digitale Transformation

Jeder Sportler, der einen Wettkampf bestreitet, wird bestätigen, dass die Vorbereitung die Hälfte des Sieges ist. Egal, ob man einen kurzen Wettkampf mit 10 Kilometern, einen Halbmarathon über 21 Kilometern oder einen Marathon über 42 Kilometer bestreiten will, es ist wichtig, das richtige Tempo zu finden. Denn nur mit dem individuellen Tempo lassen sich Geschwindigkeit, Schrittlänge und Atem im Einklang halten und damit einen Wettkampf bestehen und sogar gewinnen.

Marathon

Es ist praktisch unmöglich, ein Rennen mit voller Geschwindigkeit über die ganze Distanz durchhalten. Sportler, die sprinten und Sportler, die Langstreckenrennen absolvieren, trainieren sehr unterschiedlich und ihre Fähigkeiten sind nicht identisch. Der Sprinter für einen 100-Meter-Sprint trainiert sicher nicht für einen Halb- oder einen Vollmarathon.

Allerdings ist es so, dass bei Sprints die Ergebnisse schneller sichtbar sind, als bei einem Marathon, der über längere Zeit stattfindet. Das Ergebnis bei Sprints ist „gerade jetzt“ und unmittelbar sichtbar. Bei Langstreckenrennen wird die Fähigkeit, bei hoher Geschwindigkeit durchzuhalten, geprüft und an der Ziellinie belohnt.

Dieser Vergleich zeigt sehr deutlich, worauf es bei einer Initiative zur Digitalisierung und digitalen Transformation ankommt.

Die „Gerade-jetzt-Mentalität“ ist schädlich

Leider ist die Einstellung schnell und kurzfristig zu starten, um zu einem „Quick win“ zu kommen, gerade bei Change-Management-Initiativen weit verbreitet und Bestandteil vieler Projekte. Der Zeitdruck, unter dem Projekte fertiggestellt werden sollen, nimmt ständig zu. Die Nervosität der Verantwortlichen und der Beteiligten steigt, wenn das IT- oder ERP-Projekt nicht schnell durchgezogen wird. Dies führt oft zu schlecht ausgeführten Anforderungsprofilen oder Umsetzungen von Aufgaben. Und das nur, weil die Timeline gehalten werden soll.

Lassen Sie sich Zeit

Die digitale Transformation ist ein hehres Wort und weckt die Erwartungshaltung, ein anspruchsvolles und umfassendes Ergebnis zu erreichen. Von Natur aus werden die Digitalisierung und digitale Transformation gerne als „komplex, alle Geschäftsbereiche betreffend, tiefgründig und wirkungsvoll“ bezeichnet.

Vor dem Projektstart

Doch sind diese Begriffe mit schnellen und einfachen Lösungen oder Prozessen in Einklang zu bringen?

Die Digitalisierung bzw. die digitale Transformation haben – wenn sie richtig umgesetzt werden – die komplette Veränderung von Durchlaufprozessen in einer Organisation zur Folge. Entscheidend dabei: diese Veränderung findet nicht vertikal innerhalb des betroffenen Bereichs, sondern horizontal, zwischen den einzelnen Bereichen, statt.

Auch Teilergebnisse können das Gesamtergebnis spürbar verbessern. So lassen sich zum Beispiel Durchlaufzeiten deutlich reduzieren und somit ein wichtiger Wettbewerbsvorteil realisieren.

Fazit

Die Digitalisierung und digitale Transformation betreffen das gesamte Unternehmen. Um ein erfolgreiches Projekt zur Digitalisierung zu realisieren, ist die Erstellung eines Projektplans mit Aufgaben, Meilensteinen und Terminen notwendig. Installieren Sie auf jeden Fall ein Change Management, um Ihre Mitarbeiter mitzunehmen. Ein Projekt zur Digitalisierung und zur digitalen Transformation ist kein Sprint, sondern ein Marathon.

Die perfekte Schrittlänge

Und denken Sie daran: Entscheidend sind nicht nur der erste Schritt und ein gutes Konzept, sondern auch die richtige Schrittlänge.

Tipp

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, klicken Sie bitte auf like und share, um auch anderen Interessierten den Beitrag zugänglich zu machen. Darüber hinaus freue ich mich auch über Ihr Feedback unter Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.